Online PräventionskursePräventionskurseSportkurse ohne ZuschussBGM/ BGF nach § 3 Nr. 34 EStGOnline Personal TrainingJobs / VerkaufKontakt
Ich suche ganz dringend einen Aquatrainer zur Vertretung meiner Aquakurse am Dienstag, die ich momentan nicht mehr selber betreuen kann. Wer auf dem laufenden bleiben möchte, wann die Aquakurse weitergehen, kann sich in meinen Newsletter "ich möchte über neue Kurstermine informiert werden" eintragen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)/ betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

§ 3 Einkommensteuergesetz (EStG)

„Steuerfrei sind

[…]

Nr. 34. zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbrachte Leistungen des Arbeitgebers zur Verhinderung und Verminderung von Krankheitsrisiken und zur Förderung der Gesundheit in Betrieben, die hinsichtlich Qualität, Zweckbindung, Zielgerichtetheit und Zertifizierung den Anforderungen der §§ 20 und 20b des Fünften Buches Sozialgesetzbuch genügen, soweit sie 600 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen;“

Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__3.html (Stand 26.04.2021)


Es gibt zwei Möglichkeiten der Förderung:

1. Einzelne Mitarbeiter können an all meinen Präventionskursen teilnehmen. Die Zeiten finden Sie auf meiner Homepage. Folgender Ablauf ist dafür notwendig:

a) Der Mitarbeiter meldet sich nach Absprache seines Arbeitgebers mit seinen privaten Daten zum gewünschten Kurs an.

b) Der Arbeitgeber oder Mitarbeiter schreibt mir eine E-Mail an: info@sahra-weber.de mit:

  • dem Namen und der Anschrift des Betriebes,
  • dem Namen des Mitarbeiters und
  • den gebuchten Kurs

Ich stelle Ihnen daraufhin eine gesonderte Firmenrechnung aus.


2. Wenn Sie Interesse an einem firmeninternen Angebot haben, können Sie mich unter 01778737773 anrufen oder schreiben Sie mir eine E-Mail an: info@sahra-weber.de. Folgende Kurse biete ich als Präsenz- oder Onlinekurs an:

a) Rückenkurs/ Wirbelsäulengymnastik

b) Entspannungskurs


Die betriebliche Gesundheitsförderung hilf Ihren Mitarbeitern psychisch und physisch gesund zu bleiben und ihre Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Dadurch können Sie Kosten, durch weniger Krankheitstage, einsparen und die Produktivität aufrechterhalten.


Zahlreiche Studien belegen positive Effekte des BGMs auf:

  • die Mitarbeiterbindung
  • die Produktivität und
  • den Krankenstand der Mitarbeiter.


Hier erhalten Sie noch mehr Informationen:

1. Entwicklung des Krankenstandes in Deutschland

Fazit: Seit 2008 nehmen die Krankentage je Mitarbeiter zu, damit steigen die Kosten bei den Betrieben durch Lohnfortzahlungen und Produktionsausfall.

Quelle: https://www.iwd.de/artikel/krankenstand-in-deutschland-498654/


2. Wirksamkeit und Nutzen betrieblicher Prävention (Auswertung von 2400 Studien)

Fazit: „Die herangezogenen Reviews [Zusammenfassung aus 285 Studien] weisen insgesamt auf einen positiven Return on Investment (ROI) hin, z. B. für Einsparungen medizinischer Kosten bei 1:3,27 und für die Senkung krankheitsbedingter Fehlzeiten bei 1:2,73.“

Quelle: iga.Report28 S.68 und iga.Report40


3. L. Kaiser, D. Matusiewicz. Digitales Betriebliches Gesundheitsmanagement. Springer 2018